Die Sprecher­innen- und Sprecher­gruppe (SG)

Die Sprecherinnen- und Sprechergruppe (SG) besteht aus vier Mitgliedern, die auf der jährlichen Mitgliederversammlung gewählt werden, damit erhält die SG das Mandat den Berufsverband und die Interessen seiner Mitglieder nach innen und außen zu vertreten. Die SG berät und beschließt über wichtige Themen zu berufspolitischen, (kirchen-)politischen und gesellschaftlichen Fragen und nimmt dazu Stellung. Sie beruft die erweiterte Sprecherinnen- und Sprechergruppe (eSG) ein, mit der sie wesentliche Aufgaben des Berufsverbands in Zusammenarbeit wahrnimmt und teilt.

Sandra Baltes


Sandra Baltes

Vivian Lion


Vivian Lion

Niklas Trierweiler


Die erweiterte Sprecher­innen- und Sprecher­gruppe (eSG)

Die erweiterte SprecherInnengruppe (eSG) besteht aus den Mitgliedern der Sprecher:innengruppe, der Kasse sowie Vertreter:innen der Bezirksgruppen, Arbeitskreise und Delegationen. Zwischen den Mitgliederversammlungen berät und beschließt sie gemeinsam mit der SG wichtige berufspolitische, (kirchen-)politische und gesellschaftliche Themen. Die SG kann Mitgliedern der eSG zu ihrer Unterstützung einzelne Aufgabenbereiche überantworten.